An- / Abmelden

PferdDer typische Ferientag


Der typische Budde-Ferientag

Junge reitet auf Pony durch den Wald

Ein typischer Budde-Ferientag beginnt irgendwann zwischen 7.00 und 7.45 Uhr! Aufstehen, Zähne putzen, wach werden ist angesagt. Dann geht es aus dem Zimmer direkt in den schönen Frühstücksraum – vielleicht auch, um die Tische für alle zu decken. Dann wird gemeinsam zwischen 8.00 und 9.00 Uhr gefrühstückt. In aller Ruhe, schließlich brauchst du noch deine ganze Kraft für die Reitabenteuer.

Die morgendlichen Reitstunden finden täglich von 10.00 bis 11.00 Uhr und von 11.00 bis 12.00 Uhr statt (je nach Gruppe). Vorher holst du dein Pferd aus dem Stall, um es zu putzen und zu satteln und um es zu knuddeln und zu herzen.

Dann geht es (endlich) auf den Reitplatz – entweder auf einen der Dressurplätze oder auf die 200 Meter Ovalbahn. Falls es regnet stehen zwei Reithallen zur Verfügung.

Vielleicht macht deine Gruppe heute schon einen Ausritt? Was auch immer bei dir gerade auf dem Plan steht, du gibst natürlich alles. Dann gibt es auch Lob von deiner Reitlehrerin. Und dein Pferd dankt es dir, in dem es ebenfalls alles gibt. Wenn ihr beide eine richtig gute Zeit mit ganz viel Spaß und Reiterfolgen hattet, geht es zurück auf den Hofplatz. Du machst dein Pferd sauber, reibst es gegebenenfalls trocken und gibst ihm – ganz wichtig – natürlich seine Portion Belohnung. Dafür steht extra eine Fuhre Hafer bereit. Noch Trense auswaschen aufhängen, Sattel in die Sattelkammer bringen, den Futtereimer auswaschen und die Kleinigkeiten wegräumen, und dann hast du ein bisschen Zeit für dich.

Islandpferd entspannt sich im Sand

Schon um 12.30 Uhr geht es mit dem Mittagessen weiter. Das ist immer lecker und immer gesund und besteht aus vielen verschiedenen Sachen – und Nachtisch.

Nach dem Mittagessen musst du kurz schauen, ob deine Gruppe gerade mit abräumen an der Reihe ist – wenn nicht, bleibt noch etwas freie Zeit. Um 15.00 Uhr steht die nächste Reiteinheit auf dem Plan. Dein Unterricht baut auf den Übungen am Vormittag auf. Aber vielleicht seid Ihr auch im Gelände? Auf jeden Fall macht es richtig Spaß…

Wenn die Stunde vorbei ist, machst du dein Pferd und dich "abendfein". Du hast wieder ein wenig Zeit bis zum nächsten festen "Programmpunkt" – dem Abendessen um 18.30 Uhr. 

Jessi liegt rueckwaerts auf ihrem Pferd

Vorher kannst du dir ein Reitbuch schnappen (aus der Budde-Reitbibliothek) und noch nachlesen, was du heute alles gelernt hast. Oder was du schon immer wissen wolltest. Oder natürlich etwas ganz anderes machen. Diese Zeit steht immer zur freien Verfügung.

Nach dem Abendessen ist noch lange nicht Schluss. Meist beginnt das abwechslungsreiche Abendprogramm für alle ab 20.00 Uhr. Pferdefrisurenwettbewerb, Budde-Rallye, Gespensternachtwanderung sind nur einige Stichworte. Zuviel wollen wir aber nicht verraten.

 

 

Reiterhof Budde, In der Groll 12, 45721 Haltern am See, Telefon: 02364 15518, Fax: 02364 15439, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

Facebook

 
 
Nach oben